Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Genossenschafts —Stammtisch #9

16. März um 19:00 - 20:30

Stammtisch

Es ist wieder soweit: Zeit für den Genossenschaftsstammtisch, in dem wir regelmäßig Austausch ermöglichen und inspirierende Initiativen einladen.

Am 16.3. um 19 Uhr treffen wir uns mit Felix Gnann und Niklas Kho in der virtuellen Bar, die von ihrem Traum eines 5-Stunden Arbeitstags erzählen werden. Sie gewähren Einblick in ihre Erfahrungen, ihre Herausforderungen im Team und den Grenzen dieses Experiments:

Der 5 Stunden Arbeitstag

  • Was würdest du machen, wenn du jeden Tag um 13 Uhr mit der Arbeit fertig wärst?
  • Würdest du mehr Zeit mit deiner Familie oder deinen Freunden verbringen?
  • Welche Hobbys hätten wieder Platz in deinem Leben? Was steht schon lange auf deiner Bucket List und wartet darauf umgesetzt zu werden?

Wir haben uns getraut diesen Traum umzusetzen und sind damit (auch) gescheitert.

Wie?— Wir haben den 5 Stunden Tag eingeführt: Arbeit von 8-13 Uhr, dann frei. Und das in einer Zeit in der der Druck hoch war, in der sich das ganze Team überfordert gefühlt hat, viel Energie und Zeit in die Arbeit gesteckt hat und gleichzeitig gemerkt hat, dass der Arbeitsmodus weder gesund noch nachhaltig ist.

Wir wollen mit euch über unsere Erfahrungen aus diesem Experiment sprechen. Einen Einblick geben, was funktioniert hat und was uns komplett um die Ohren geflogen ist. Eins ist uns in jedem Fall klar geworden: Beim Hinterfragen einer kollektiven Arbeitskultur, die schon seit mehr als 100 Jahren gelebt wird, bringt das ganz schön viel Aufruhr rein.

Es war viel mehr als nur eine Änderung der Arbeitszeiten. Es hat uns mit unseren persönlichen Mustern in Kontakt gebracht, unsere Teamdynamik über den Haufen geworfen, uns gezeigt was in unserer Arbeit gut funktioniert und was nicht. Aber auch viele Erkenntnisse gebracht.

Wir teilen unsere Learnings und Fails aus diesem Experiment und wollen mit euch einen Dialog darüber führen warum wir als Gesellschaft im Dogma des 8-Stunden Tages gefangen sind und was es braucht, um daraus auszubrechen. Und was wir besser machen können. Und besser nicht mit dem Fokus auf Leistung, sondern auf Nachhaltigkeit und Lebendigkeit.

Und wenn ihr wissen wollt ob wir bei imu jetzt wirklich nur noch 5 Stunden arbeiten, müsst ihr zum Genossenschaftsstammtisch kommen 😉

Niklas Kho: Mein persönliches Anliegen ist es dazu beizutragen Arbeit wieder zu einem Ort zu machen an dem Leben stattfindet. Eine Welt in der wir uns ohne unsere Masken begegnen, sondern mit unserem wahren Selbst. In Organisationen arbeite ich verstärkt mit Individuen und unterstütze diese dabei in Kontakt mit ihrem Potenzial zu kommen und immer mehr zu Gestalter:innen ihrer eigenen Welt zu werden.

Felix Gnann: Mir ist es wichtig eine Arbeitswelt mitzugestalten, in der Menschlichkeit und Potentialentfaltung an erster Stelle stehen. Dazu helfe ich Teams und Organisationen ihren passenden nächsten Schritt zu finden. Ich liebe es, neue Impulse in Organisationen anzustoßen. Und wenn ich dabei jemanden mit meiner Begeisterung anstecken kann, umso besser.

Wann: 16.03.2021, 19h, ca. 1.5h

Wo: Wir treffen uns im Hauptraum der virtuellen Bar https://trink-genosse.de/virtuelle-bar/

Wie: Es ist ein virtueller Videocall mit der Software Jitsi. Du brauchst den Browser Chrome oder die Jitsi App, um teilzunehmen. Wenn Du bisher noch nie zu Besuch warst, komme gern 15min vorher und informiere Dich im unteren Teil der Website, wie Du Dich einwählen kannst.

Details

Datum:
16. März
Zeit:
19:00 - 20:30
Veranstaltungskategorie: