Start

Wir gründen eine genossenschaftliche Bar. Werde Teil. Werde Trink—Genoss*in.

Mehr Infos? Kriegste…

Was tut Trink–Genosse und wie tun wir das?

TRINK—GENOSSE gestaltet (eine) alternative Wirtschaft: kreativ, solidarisch, demokratisch. Und vor allem, mit dir.

Von uns bekommst du den Beweis, dass alles auch anders geht. Vom Wirtschaften bis zum Bewirtschaften. Vom Zusammentrinken, bis zum Zusammengestalten. Und wir haben das nötige Handwerkszeug, damit das gelingen kann. Gemeinsam schaffen wir bessere Orte in der Welt, und entwerfen die Welt als besseren Ort.

Unser besserer Ort: Eine genossenschaftliche Bar. Und die wollen wir mit dir gründen.

Okay, aber warum eigentlich eine Bar?

TRINK—GENOSSE ist (wie) eine Bar: für alle da. Hier begegnen wir uns, hier geraten wir ins Gespräch, hier bewegen wir uns – auch gegenseitig. Ein Raum, in dem die Potenziale demokratischer Aktion in allen Facetten lebbar und erlebbar, probierbar, werden. Ein Raum, in dem wir gemeinsam wirken lernen, und unsere Erfahrungen an die Welt weitergeben können.

TRINK—GENOSSE will aber auch mehr sein als nur Bar. Ob Kunst-Kammer, Konzert-Kabuff, Coworking-Kaschemme oder Kondenswasser-Kathedrale; die Bewirtschaftung einer Bar bildet zwar den Kern unserer Idee, sie ist jedoch noch lange nicht alles, was wir zu bieten haben. Wir sind noch lange nicht fertig damit gute Ideen zu haben. Hilf uns dabei!

Und warum die Genossenschaft?

Genossenschaft ist, wenn viele kleine Wirksamkeiten zu einer großen Wirkung zusammengelegt werden. So funktioniert das auch bei TRINK—GENOSSE. Wir legen nicht nur Geld, sondern auch gute Ideen und unsere Arbeitskraft zusammen, um das Projekt gemeinsam zu stemmen.

Jede und jeder von uns ist Eigentümer*in, Mitarbeiter*in und Gast. Wir gestalten gemeinsam alles, was es zu gestalten gibt und bieten es auch dir zur (Mit-)Gestaltung an. Wir wollen dabei aber nicht nur genossenschaftlich sein, sondern am genossenschaftlichsten: Wir reden nicht nur einmal im Jahr, bei einer Mitgliederversammlung, mit und miteinander; alle sollen sich ständig am Prozess beteiligen können.

Wo genau soll die Bar denn sein?

TRINK—GENOSSE ist für alle da. Und sollte deswegen auch für alle erreichbar sein. Wir haben uns unabhängig von finanziellen Möglichkeiten auch deshalb für noch keine Location in Köln entschieden, weil darüber auch Mitglieder bestimmen sollen, die erst im Zuge des Crowdfundings zu uns gestoßen sind.

Wir haben das Thema allerdings schon einmal im Rahmen einer Befragung aufgegriffen. Dabei haben wir Gruppenmitglieder und Interessierte damit beauftragt, auf einer Kölner Straßenkarte Bereiche zu markieren, die nach ihrem individuellen Dafürhalten für unsere Bar besonders wünschenswert wären. Die gesammelten Ergebnisse haben wir in Form einer Wärmekarte aufbereitet, die schonmal einen ganz guten Einblick darin bietet, welche Teile der Stadt für eine Eröffnung zum Beispiel in Frage kommen.

Heatmap Location

Je intensiver die Rotfärbung, desto mehr Menschen halten den entsprechenden Bereich für eine Bareröffnung für geeignet.

Und wie kann ich mitmachen (also, mal hypothetisch)?

Wenn du an Demokratie, Gemeinschaft und faires Wirtschaften glaubst, oder einfach deine eigene Bar besitzen willst, dann bist du bei uns richtig. Du entscheidest selbst, wann und wie (sehr) du uns unterstützen willst – sowohl während der Kampagne, als auch nach erfolgreicher Gründung.

Wie du dich einbringen kannst, erfährst Du HIER
Du willst Genoss*in werden, hast aber unser Crowdfunding verpasst? Nur keine Panik… Hier steht, wie es geht.

Was macht ihr gerade so?

Du willst wissen, woran wir gerade arbeiten und wo das Projekt gerade steht? Dann schau doch mal in unseren Blog! Hier dokumentieren wir unsere Arbeit.

Du findest Social-Media blöd? Dann abonnier unseren Newsletter. Los.

Wenn du den Newsletter von TRINK—GENOSSE abonnieren willst und mehr über die Crowdfunding-Kampage, die Bar und Veranstaltungen erfahren möchtest klicke bitte auf den „Newsletter—abonnieren“-Button. Falls du mal nicht mehr von und mit dem Newsletter behelligt werden willst, kannst du dich auch wieder austragen.

Newsletter
abonnieren

Du machst Digital-Detox, bist aber für uns kurz rückfällig geworden? Kein Problem. Du kannst uns auch persönlich…

Kennen—Lernen

Ende? Nee. Hier geht es erst richtig los!

Wenn du trotzdem noch mehr wissen willst. Ansonsten…

Genoss*in
werden